Agenda

Date Place Event Organizer
20 Okt 2017 bis 22 Okt 2017 EGW Bern, Nägeligasse 9 / 11, UG Raum Adler Ausstellung (Alp) Traumland Schweiz

In einem Ausstellungsraum, gestaltet von Studentinnen im bildnerischen Gestalten, wird das Thema Menschenhandel in der Schweiz und die Nationale Meldestelle von ACT212 vorgestellt.
Hinweis:
20. und 21. Oktober 15 bis 21 Uhr
22. Oktober 14 bis 18 Uhr

ACT212
22 Okt 2017 Kino Cameo, Lagerplatz 19, 8400 Winterthur Kinovorstellung ‚Facedown‘ – ein Film von Kamen Kalev

Der Film Face Down, der auf einer wahren Geschichte basiert, gibt einen realitätsnahen Einblick in gewisse Aspekte des Menschenhandels aus Bulgarien. Samy ist Franzose und wird beschuldigt, Falschgeld von Bulgarien nach Frankreich zu schmuggeln.

Internationale Organisation für Migration (IOM) Bern
23 Okt 2017 bis 25 Okt 2017 High schools in different cantons, university and Swiss government organizations Human trafficking and forced labor

In the framework of the Counter-Trafficking Weeks, Ima Matul, Survivor Coordinator for the Coalition to Abolish Slavery and Trafficking (CAST) in Los Angeles, will come to Switzerland on invitation by the U.S. Embassy to give several talks about human trafficking and forced labor.

U.S. Embassy in Bern
23 Okt 2017 Room 2.412, University of Fribourg, Av. Beauregard 13 Human Trafficking: The Swiss Perspective

Human Trafficking is a global issue and a transnational challenge with interfaces to various areas of Swiss foreign policy and international cooperation.

University of Fribourg, Dr. Nula Frei
24 Okt 2017 Hauptgebäude Universität Bern, Hochschulstrasse 6, 3012 Bern Menschenhandel: internationale Aspekte und Bekämpfung durch die Polizei in der Schweiz

Im Rahmen einer Vorlesung zum Migrationsrecht gibt Fabienne Reber, Internationale Organisation für Migration (IOM) Bern einen Überblick zum Thema Menschenhandel und widmet sich den internationalen Aspekten dieses Phänomens.

Universität Bern, Prof. Dr. Alberto Achermann,
26 Okt 2017 Scuola universitaria Professionale della Svizzera Italiana (SUPSI), Dipartimento economia aziendale, sanità e sociale La tratta di esseri umani: una realtà attuale anche in Ticino

Momento di informazione et sensibilizzazione sulla tratta di esseri umani destinato in particolare ai futuri operatori socio-sanitari ed educatori.

Antenna Mayday, Antenna Profughi, Sezione specialistica Teseu, Primis, Studeass - Associazione degli studenti DEASS/Supsi
26 Okt 2017 Rathaus, Grossratssaal , Marktplatz, 4001 Basel Aspekte der Strafverfolgung

Drei Vorträge – drei Aspekte der Ermittlung bzw. der Strafverfolgung. Ein pensionierter Ermittler von Scottland Yard, ein Beamter des Grenzwachkorps und ein Staatsanwalt aus Basel-Stadt berichten über ihre berufliche Tätigkeit bei Menschenhandel.

Justiz- und Sicherheitsdepartement Basel-Stadt und Verein Trafficking.ch
27 Okt 2017 Auditorium A2, Graduate Institute Geneva, Chemin Eugène-Rigot 2, 1202 Genève Exploitation de la force de travail

L'Initiative Migration présentera le film «Les petites bonnes asiatiques: invisibles esclaves modernes», un documentaire reflétant la situation de femmes exploitées comme domestiques à l'étranger.

Initiative Migration du Graduate Institute avec le soutien de l’OIM Berne
29 Okt 2017 stattkino, Löwenplatz 11, 6004 Luzern Kinovorstellung ‚Facedown‘ – ein Film von Kamen Kalev

Der Film Face Down, der auf einer wahren Geschichte basiert, gibt einen realitätsnahen Einblick in gewisse Aspekte des Menschenhandels aus Bulgarien. Samy ist Franzose und wird beschuldigt, Falschgeld von Bulgarien nach Frankreich zu schmuggeln.

Internationale Organisation für Migration (IOM) Bern
30 Okt 2017 Kinok – Cinema in der Lokremise, Grünbergstrasse 7, 9000 St.Gallen «Face Down», ein Film von Kamen Kalev mit anschliessendem Podium

Der französisch-bulgarische Film basiert auf einer wahren Geschichte und bietet einen realistischen Einblick in einige Aspekte des Menschenhandels in Bulgarien. Kamen Kalev gewann die goldenen Rose in der Kategorie „bester Regisseur“ für diesen Film.

Sicherheits- und Justizdepartement des Kantons St.Gallen in Zusammenarbeit mit Kinok – Cinema in der Lokremise

Partner